10.02.2020
Mehr Geld für Schreiner

Beschäftigte im bayerischen Schreinerhandwerk erhalten mehr Geld. Die IG Metall verhandelte für sie 5 Prozent plus in zwei Jahren.

Gute Nachrichten für die 34.000 Beschäftigten im bayerischen Schreinerhandwerk: Die IG Metall hat bei den Tarifverhandlungen für sie höhere Löhne und Gehälter verhandelt.

Ab dem 1. April 2020 erhalten die Kolleginnen und Kollegen 2,6 Prozent mehr Geld. Ab dem 1. April 2021 steigen die Verdienste um 2,4 Prozent.

Auch Auszubildende können sich über eine höhere Vergütung freuen. Sie erhalten – je nach Lehrjahr – ab 1. September 2020 zwischen 625 und 940 Euro. Ab dem 1. September 2021 können sie mit 650 bis 980 Euro rechnen.

Zum bayerischen Schreinerhandwerk gehören 3400 Betriebe von meist kleiner Größe. Bis 24. Februar müssen die Tarifparteien dem Verhandlungsergebnis noch zustimmen.

 

 

 

« Nachrichtenübersicht
gedruckt am 28.02.2020 / IG Metall Bayern online