19.04.2016
Unordnung bei Playmobil - Update

Die Entwicklung im Zusammenhang mit der Betriebsratswahl bei Playmobil-Hersteller geobra Brandstätter bleibt in Bewegung: Mitte März wählten die Beschäftigten ordnungsgemäß einen Wahlvorstand, der derzeit die Wahl vorbereitet. Das Unternehmen hat derweil überraschend bekannt gegeben, ab Mai dem Arbeitgeberverband der der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Bayern (KVI) anzugehören.

Als fünfköpfigen Wahlvorstand und zwei Ersatzmitglieder wählten über 1.200 Beschäftigte am 14. März ausschließlich IG Metall-Mitglieder, von den Kandidaten des ehemaligen Betriebsrats hingegen erhielt niemand ausreichend Stimmen. Dieses Ergebnis spricht mit Blick auf vorausgegangene Differenzen bis hin zu Auseinandersetzungen vor den Arbeitsgerichten für sich und zeigt deutlich, wo das Vertrauen der Beschäftigten liegt.

Ebenfalls für sich spricht die eher überraschende Ankündigung von geobra Brandstätter, mit Wirkung vom ersten Mai 2016 dem Verband der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Bayern e.V. (KVI) beizutreten, dessen Tarifpartner die IG BCE ist. Die IG Metall Westmittelfranken stuft diesen Schritt daher vor allem als taktischen Schachzug ein, mit dem der Playmobil-Hersteller die Distanz zur IG Metall vergrößern will. Für Betriebe der Spielwarenindustrie gelten in der Regel unabhängig vom Material der jeweiligen Spielzeuge die Tarifverträge der IG Metall; es ist nicht ersichtlich, warum dies ausgerechnet bei geobra Brandstätter nicht so sein sollte.

Reiner Gehring, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Westmittelfranken, sieht in der Ankündigung grundsätzlich dennoch einen Teilerfolg der IG Metall - immerhin war geobra Brandstätter bislang für die Mitgliedschaft in einem Arbeitgeberverband und Tarifverträge überhaupt nicht zu haben. Der endgültige Ausgang des gesamten Vorgangs ist ohnehin noch weitgehend offen. Die IG Metall konzentriert sich daher aktuell vor allem auf die bevorstehende Betriebsratswahl bei Playmobil, wird aber auch die Frage der Tarifbindung weiter verfolgen.

 

 

» drucken


Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 3. Stock
81541 München

Mehr Wert mit Tarif