05.02.2015
Am sechsten Tag über 6.000 im Warnstreik

(Pressedienst 19/2015: Bisher über 62.000 Warnstreikende in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie) Die IG Metall Bayern hat am Donnerstag die Beschäftigten in 25 Betrieben der bayerischen Metall- und Elektroindustrie zu Warnstreiks aufgerufen. Bisher liegen die Rückmeldungen von 16 Betrieben vor.

(Stand 14:45 Uhr) Insgesamt haben sich damit am Donnerstag bereits 6.090 ArbeitnehmerInnen an den Warnstreiks der IG Metall beteiligt. Bezirksleiter Jürgen Wechsler zeigte sich mit der Beteiligung an Warnstreiks zufrieden: „Die Beschäftigten sind enttäuscht von dem mickrigen Angebot, insbesondere über die vom VBM vorgeschlagene Verschlechterung bei der Altersteilzeit.“ Wechsler bedankt sich bei den Beschäftigten für die gute Teilnahme an den Warnstreiks: „Bei diesen Temperaturen vor das Tor zuziehen, zeugt von einem hohen Rückhalt der Beschäftigten für unsere Forderung.“

Die IG Metall fordert in dieser Tarifrunde um 5,5 Prozent höhere Einkommen für 12 Monate, verbesserte und flexiblere Regelungen zur Altersteilzeit, sowie eine neue tarifliche Bildungsteilzeit für die Beschäftigten. In der bayerischen Metall- und Elektroindustrie arbeiten ca. 790.000 Beschäftigte.

Bisherige Warnstreikmeldungen für Mittwoch, den 04.02.2015 (Stand 14:45 Uhr):

Moosburg Jungheinrich AG 250 Warnstreikende
Moosburg Driescher 50 Warnstreikende
München MAN Bus & Truck 3.000 Warnstreikende
München Sona BLW 150 Warnstreikende
Seifen/Allgäu Robert Bosch GmbH 400 Warnstreikende
Dillingen Bosch Siemens Hausgeräte 700 Warnstreikende
Tacherting LINDE 350 Warnstreikende
Ebern FTE automotive (Nachtschicht) 70 Warnstreikende
Maroldsweisach WEISS Spindeltechnologie 90 Warnstreikende
Pegnitz KSB 500 Warnstreikende
Memmingen Goldhofer AG (Nachtschicht) 25 Warnstreikende
Regensburg Scheider Electric 250 Warnstreikende
Regensburg OSRAM OS 100 Warnstreikende
Eltmann Fränkische Rohrwerke 45 Beschäftigte
Eltmann Schaeffler 150 Warnstreikende
Eltmann Bosch Rexroth Group 50 Warnstreikende

Wir erwarten heute noch Warnstreikmeldungen aus 9 Betrieben. Die Warnstreiks finden in den Nachmittagsstunden bzw. Spätschichten statt.

Warnstreikstatistik der IG Metall Bayern (29.01. bis jetzt):

1. Warnstreik-Tag (incl. Meldung der Spätschichten) 2.495 Warnstreikende
2. Warnstreik-Tag (incl. Meldung der Spätschichten) 4.600 Warnstreikende
3. Warnstreik-Tag (incl. Meldung der Spätschichten) 8.580 Warnstreikende
4. Warnstreik-Tag (incl. Meldung der Spätschichten) 12.172 Warnstreikende
5. Warnstreik-Tag (incl. Meldung der Spätschichten) 28.975 Warnstreikende
6. Warnstreik-Tag (bisher Stand: 14:45 Uhr) 6.090 Warnstreikende
Summe seit 29.01.2015 bisher 62.892 Warnstreikende

Korrektur / Hinweis:

Wir hatten gestern für die AUDI AG in Ingolstadt ein Warnstreikbeteiligung von 13.500 Beschäftigten mitgeteilt. Die abendliche Auswertung des Zeiterfassungssystems durch die Personalabteilung hat ergeben, dass sich 14.650 Beschäftigte am Warnstreik der AUDI AG in Ingolstadt beteiligt haben. Wir haben diese Änderung in unserer Warnstreikstatistik berücksichtigt.

» drucken


+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif