09.03.2016

(Pressedienst 6 / 2016: Vierstelliger Personalabbau im Bereich Process Industries and Drives) Die Siemens AG hat am 9. März im Wirtschaftsausschuss Pläne bekannt gegeben, im Bereich Process Industries and Drives (PD) rund 2.000 Stellen zu streichen. Der Schwerpunkt liegt mit deutlich über 1.800 Stellen an bayerischen Standorten. Betroffen sind Ruhstorf, Bad Neustadt und Nürnberg mit jeweils mehreren hundert Arbeitsplätzen, außerdem Erlangen, Berlin und Österreich.» lesen


25.02.2016

(Pressedienst 04/2016: Gesetz zur Regelung von Leiharbeit und Werkverträgen) Die IG Metall Bayern fordert angesichts erneuter Verzögerungen des Gesetzentwurfes zur Regelung von Leiharbeit und Werkverträgen die CSU auf, endlich ihre Blockadehaltung in der großen Koalition aufzugeben. Bezirksleiter Jürgen Wechsler wandte sich am 24. Februar mit dem Hinweis an die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, dass auch der Arbeitgeberverband Gesamtmetall dem Gesetzentwurf in seiner jetzigen Form zustimmt.» lesen


23.02.2016

(Pressedienst 03/2016: Tarifkommission beschließt Forderung für die bayerische Metall- und Elektroindustrie) Die Tarifkommission der IG Metall Bayern für die Metall- und Elektroindustrie hat in ihrer Sitzung am heutigen Dienstag in Bamberg einstimmig die Forderung für die anstehende Tarifbewegung beschlossen. Sie fordert eine Erhöhung der tariflichen Entgelte und der Ausbildungsvergütungen um 5 Prozent mit Wirkung ab dem 1. April 2016 bei einer Laufzeit von 12 Monaten.» lesen


05.02.2016

(Pressedienst 02/2016: Gemeinsam für gesetzliche Regelung von Leiharbeit und Werkverträgen) Die Christlich-Soziale Arbeiternehmerschaft (CSA) und die IG Metall Bayern setzen sich gemeinsam dafür ein, gesetzliche Regelungen für bessere Gestaltungsmöglichkeiten von Leiharbeit und gegen den Missbrauch von Werkverträgen zu schaffen.» lesen


28.01.2016

(Pressedienst 01/2016: Fünf Prozent Entgelterhöhung und mehr Gerechtigkeit durch Tarifbindung) Die Tarifkommission der IG Metall für die bayerische Metall- und Elektroindustrie hat in ihrer Sitzung am heutigen Donnerstag in Ingolstadt die Entgeltforderung aus den 21 bayerischen IG Metall-Geschäftsstellen beraten. Auf Grundlage dieser Diskussion hält sie für die diesjährige Tarifrunde eine Forderung von fünf Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten für angemessen.» lesen


01.12.2015

(Pressedienst 62/2015: Kritik an Störfeuer der Staatsregierung) Die IG Metall Bayern unterstreicht angesichts fortgesetzter Kritik der bayerischen Staatsregierung an der geplanten gesetzlichen Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen die dringende Notwendigkeit eines entsprechenden Gesetzes.» lesen



+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif