12.04.2016

(Pressedienst 15/2016) Bayerns IG Metall Bezirksleiter Jürgen Wechsler zeigt sich verärgert über die Ankündigung der bayerischen Arbeitgeber via Nachrichtenagentur, am Donnerstag in der zweiten Tarifverhandlung für die bayerische Metall- und Elektroindustrie, das gleiche Angebot wie in Nordrhein-Westfalen vorzulegen.» lesen


11.04.2016

(Pressedienst 13/2016: Faire internationale Wettbewerbsbedingungen für die Stahlbranche in Europa) Über 100 Arbeitnehmer der Lech-Stahlwerke in Meitingen-Herbertshofen (bei Augsburg) beteiligten sich mit einer Protestaktion auf dem Werksgelände am bundesweiten Stahlaktionstag der IG Metall.» lesen


31.03.2016

(Pressedienst 12/2016: Fragwürdige Einschätzung durch den vbw) Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) bewertet in einer aktuellen Mitteilung Arbeitskämpfe als "verheerend" für die Industrie und "kein geeignetes Mittel der Tarifauseinandersetzung". Diese pauschale Verunglimpfung ruft bei der IG Metall Bayern erhebliches Befremden hervor.» lesen


16.03.2016

(Pressedienst 11 / 2016: Selektive Einladung der Staatsregierung) Die IG Metall Bayern kritisiert das Vorgehen der bayerischen Staatsregierung angesichts der am 9. März veröffentlichten Abbaupläne der Siemens AG.» lesen


16.03.2016

(Pressedienst 10/2016: Über 2.500 Metaller demonstrieren vor der 1. Tarifverhandlung in Nürnberg) Nach eineinhalb Stunden endete am Mittwoch die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Bayern ohne ein Angebot der Arbeitgeber. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld für zwölf Monate.» lesen


14.03.2016

(Pressedienst 9 / 2016: Wirtschafts- und Arbeitsministerin besuchen Siemens in Ruhstorf) Die IG Metall Bayern fordert die bayerische Staatsregierung auf, mit allen verfügbaren Mitteln gegen die von der Siemens AG beabsichtigte Verlagerung von über 1.000 und den Abbau weiterer mehr als 800 Stellen einzugreifen.» lesen



Mehr Wert mit Tarif