29.04.2016

... sind am Donnerstag nach der gescheiterten 3. Tarifverhandlung in Augsburg die Warnstreikaktionen in Bayern. Mehrere Tausend Beschäftigte waren draußen, über 5.000 allein bei Audi in Ingolstadt - und am Freitag geht's bis in den Abend hinein weiter.» lesen


28.04.2016

(Pressedienst 22/2016: Keine Annäherung in 3. Verhandlung - Warnstreiks ab Donnerstag Nacht) Die IG Metall Bayern ruft am Freitag, den 29. April 2016, in den ersten rund 40 Betrieben der bayerischen Metall und Elektroindustrie zu Warnstreiks auf. In der heutigen dritten Verhandlung zwischen der IG Metall Bayern und dem Verband der bayerischen Metall- und Elektroindustrie in Augsburg kam es zu kein» lesen


26.04.2016

(Pressedienst 21/2016: Bayerische Metall- und Elektroindustrie: 3. Tarifverhandlung am 28.04.2016 in Augsburg) » lesen


22.04.2016

(Pressedienst 20/2016: Tarifbindung bei geobra Brandstätter) Die IG Metall Bayern hat die Geschäftsführung der geobra Brandstätter Stiftung GmbH & Co. KG aufgefordert, ihre Bereitschaft zu Verhandlungen über einen Firmentarifvertrag mit ihr zu erklären.» lesen


21.04.2016

(Pressedienst 19/2016: IG Metall Bayern: Tarifkommission fordert ernsthaftes, verhandelbares Angebot) Die Tarifkommission der IG Metall für die bayerische Metall- und Elektroindustrie hat in ihrer heutigen Sitzung in Bad Gögging beschlossen, massive Warnstreiks ab 29. April 2016, Null-Uhr vorzubereiten.» lesen


21.04.2016

(Pressedienst 18/2016: Restrukturierungspläne und Joint Venture mit Valeo) Die IG Metall Bayern unterstreicht vor dem Hintergrund der Pläne für Verlagerung und Stellenabbau im Bereich Process Industries and Drives sowie des beabsichtigten Joint Ventures mit Valeo für Elektroantriebe ihre Aufforderung an Siemens, die heimischen Produktionsstandorte nicht zu schwächen.» lesen


19.04.2016

(Pressedienst 17/2016: Signal für mehr Tarifbindung) Die IG Metall Bayern setzt in der laufenden Woche mit zahlreichen Aktionen in ihren bayernweit 21 Geschäftsstellen ein deutliches Signal für die Erhöhung der Tarifbindung in der Metall- und Elektroindustrie.» lesen


19.04.2016

Die Entwicklung im Zusammenhang mit der Betriebsratswahl bei Playmobil-Hersteller geobra Brandstätter bleibt in Bewegung: Mitte März wählten die Beschäftigten ordnungsgemäß einen Wahlvorstand, der derzeit die Wahl vorbereitet. Das Unternehmen hat derweil überraschend bekannt gegeben, ab Mai dem Arbeitgeberverband der der Kunststoff verarbeitenden Industrie in Bayern (KVI) anzugehören.» lesen


14.04.2016

(Pressedienst 16/2016: Angebot des vbm) Das Angebot der Arbeitgeber für die Beschäftigten der bayerischen Metall- und Elektroindustrie von 0,9 Prozent mehr Geld und einer Einmalzahlung von 0,3 Prozent bewertet die IG Metall Bayern als viel zu niedrig und bewusste Provokation.» lesen


12.04.2016

(Pressedienst 15/2016) Bayerns IG Metall Bezirksleiter Jürgen Wechsler zeigt sich verärgert über die Ankündigung der bayerischen Arbeitgeber via Nachrichtenagentur, am Donnerstag in der zweiten Tarifverhandlung für die bayerische Metall- und Elektroindustrie, das gleiche Angebot wie in Nordrhein-Westfalen vorzulegen.» lesen


12.04.2016

Diese drei Begriffe reichen aus, um das "Angebot" der Arbeitgeber in der 2. Tarifverhandlungsrunde zu beschreiben, die am Montag in NRW begonnen hat. Die Verhandlungskommission der IG Metall verließ nach einer kurzen, scharfen Reaktion von Bezirksleiter Knut Giesler das Verhandlungslokal, die Runde endete nach einer Rekordzeit von 20 Minuten.» lesen


11.04.2016

(Pressedienst 13/2016: Faire internationale Wettbewerbsbedingungen für die Stahlbranche in Europa) Über 100 Arbeitnehmer der Lech-Stahlwerke in Meitingen-Herbertshofen (bei Augsburg) beteiligten sich mit einer Protestaktion auf dem Werksgelände am bundesweiten Stahlaktionstag der IG Metall.» lesen



Mehr Wert mit Tarif