28.01.2016

(Pressedienst 01/2016: Fünf Prozent Entgelterhöhung und mehr Gerechtigkeit durch Tarifbindung) Die Tarifkommission der IG Metall für die bayerische Metall- und Elektroindustrie hat in ihrer Sitzung am heutigen Donnerstag in Ingolstadt die Entgeltforderung aus den 21 bayerischen IG Metall-Geschäftsstellen beraten. Auf Grundlage dieser Diskussion hält sie für die diesjährige Tarifrunde eine Forderu» lesen


25.01.2016

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, präsentierte am 25. Januar im Rahmen der Jahrespressekonferenz die Entwicklung im vergangenen Jahr und einen Ausblick auf 2016. Das Fazit: Mit gut einem Prozent mehr Mitgliedern und in einem insgesamt stabilen wirtschaftlichen Umfeld blickt die bayerische IG Metall zuversichtlich und selbstbewusst auf die bevorstehenden Herausforderungen.» lesen


18.01.2016

Im Vorfeld der Tarifrunde für die bayerische Metall- und Elektroindustrie wird derzeit in den Gremien der IG Metall und in den Betrieben über die Höhe der Forderung diskutiert, mit der die IG Metall in die Auseinandersetzung geht. Die erste Ausgabe der Tarifnachrichten der IG Metall Bayern informiert über die Grundlagen.» lesen


18.01.2016

In den Gremien und Betrieben läuft derzeit die Diskussion darüber, wie hoch die Entgeltforderung der diesjährigen Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie sein soll. Dabei können und sollten möglichst viele Beschäftigte ihre Meinung einbringen - zum Beispiel im Gespräch mit ihren IG Metall-Vertrauensleuten.» lesen


12.01.2016

Zur Tarifrunde wollen die bayerischen IG Metall-Geschäftstellen und die Metall- und Elektrobetriebe ihre Erwartungen und Ziele nach außen und innen bildlich darstellen. Im Rahmen eines Wettbewerbs sollen dazu entsprechende Fotos entstehen, die besten Bilder aus allen Einsendungen werden mit attraktiven Preisen honoriert.» lesen


11.01.2016

CSU und Arbeitgeberverbände schießen aus allen Rohren gegen den Gesetzentwurf zur Regelung von Leiharbeit und Werkverträgen. Außer pauschalen Phrasen wie "nicht mehr zeitgemäß" wird dabei auch emsig mit angeblichen Fakten argumentiert - schaut man genau hin, erweisen sich diese meist als geschickte Tatsachenverdrehung.» lesen


07.01.2016

"Zum Teil enorme Glättegefahr" melden die Wetterdienste zu Jahresbeginn in manchen Teilen Deutschlands. Was derzeit vorwiegend den Norden und Osten betrifft, kann schnell auch anderswo zuschlagen - Grund genug für einen Blick auf arbeitsrechtliche Aspekte wie witterungsbedingte Verspätung oder Unfälle auf dem Weg zur Arbeit.» lesen



+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif