30.09.2014

Allen Schutzbehauptungen über eine angebliche Brücke in reguläre Beschäftigung zum Trotz: Atypische, also überwiegend prekäre, Beschäftigung bleibt nach einer Auswertung aktueller Statistiken weit verbreitet. Deutschlandweit sind es über 40, mancherorts sogar fast 60 Prozent aller Arbeitsverhältnisse.» lesen


29.09.2014

Voller Erfolg: Beim bundesweiten Aktionstag der IG Metall-Jugend haben am 27. September rund 20.000 junge Menschen auf dem Kölner Neumarkt eine Revolution im deutschen Bildungssystem gefordert. Unter dem Motto "Bildung. Macht. Zukunft." mit dabei waren über 3.500 aus ganz Bayern.» lesen


26.09.2014

Keine Sorge, der Klimawandel hat Schweinfurt noch nicht zum Küstenort gemacht. Dennoch gibt es dort seit vergangener Woche einen Leuchtturm: IG Metall und BUND Naturschutz haben ein gemeinsames Projekt zur Entwicklung nachhaltiger Industriepolitik ins Leben gerufen, das in diesem Bereich richtungsweisend werden und Orientierung ermöglichen soll.» lesen


25.09.2014

Die Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie rückt näher: Vergangenen Dienstag trat die Tarifkommission der IG Metall Bayern in Ingolstadt zusammen, um die qualitativen Forderungen zu diskutieren. Gleichzeitig wurde die Kündigung der betroffenen Tarifverträge einstimmig beschlossen.» lesen


24.09.2014

Angesichts zum Teil irreführender Berichterstattung in den Medien hat der erste IG Metall-Vorsitzende Detlef Wetzel die Haltung der IG Metall zu dem geplanten Freihandelsabkommen mit den USA erneut bestätigt: Wird auch nur eine ihrer Kernforderungen nicht erfüllt, bleibt es beim klaren "Nein".» lesen


22.09.2014

Der Aktionstag gegen die Abbaupläne für rund 1.700 Arbeitsplätze bei Osram hat am Montag ein starkes Zeichen gesetzt: In Augsburg demonstrierten über 1.500 Beschäftigte mit ihren Betriebsräten und der IG Metall gegen den Kahlschlag und forderten nachdrücklich konstruktive Alternativen.» lesen


22.09.2014

Internet der Dinge, Smart Factory, Augmented Reality, Mensch und Maschine - der Themenkomplex 'Industrie 4.0' zeichnet sich als entscheidendes Zukunftsfeld auch und besonders für Interessenvertretungen ab. Die IG Metall Bayern führt dazu Mitte November in Fürth eine zweitägige Fachtagung durch.» lesen


22.09.2014

Ende Juli kündigte Osram wieder einmal Abbaupläne an: In den kommenden drei Jahren sollen über 1.700 Stellen in Deutschland dem Rotstift zum Opfer fallen. Seitdem formiert sich der Widerstand - am 22. September findet er mit einem standortübergreifenden Aktionstag einen ersten Höhepunkt.» lesen


18.09.2014

- unter diesem Titel erinnerte die IG Metall in Schweinfurt an zwei herausragende Jubiläen in diesem Jahr: Den historischen "Bayern-Streik" von 1954 und den Kampf um die 35-Stundenwoche 1984. Von den Erinnerungen der Zeitzeugen spannte die Veranstaltung den Bogen zu den Konsequenzen für die tarifpolitische Zukunft - auch konkret für die bevorstehende Tarifrunde 2015.» lesen


17.09.2014

Die Betriebsratswahl 2014 wurde bereits im Frühjahr abgeschlossen und stärkte die Rolle der IG Metall in den Betrieben. Im Herbst werden weitere Weichen gestellt, die nicht weniger wichtig sind: Die Beschäftigten bestimmen ihre Vertretungen von Jugendlichen und Auszubildenden sowie Schwerbehinderten in den Betrieben.» lesen


11.09.2014

Die Verhandlungen über die Perspektiven des Münchner BMW-Stammwerkes haben zu einem Kompromissvorschlag geführt, der den Standort langfristig sichert und von Unternehmen, Betriebsrat und IG Metall mitgetragen wird. BMW investiert dazu 700 Millionen Euro und schafft 400 neue Arbeitsplätze.» lesen


09.09.2014

"Wir für mehr - 5 Prozent muss her!" - mit diesem Slogan gehen die Beschäftigten der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie in die Tarifbewegung 2014. Der Vorstand der IG Metall hat diese Forderung am 8. September in Frankfurt beschlossen, als Laufzeit werden 12 Monate angestrebt.» lesen


08.09.2014

"Wem gehört die Zeit?" Unter dieser Fragestellung hat die IG Metall eine neue Diskussion um die Arbeitszeit angestoßen, die voraussichtlich unter anderem in der kommenden Metall- und Elektrotarifrunde eine Rolle spielen wird. Da passt eine Tatsache gut, auf die EU-Sozialkommissar Lázló Andor hinweist: In keinem EU-Land leisten die Beschäftigten mehr Überstunden als hierzulande.» lesen


04.09.2014

Ende August konnte die Bundesagentur für Arbeit wieder einmal Positives vermelden: "Die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt setzt sich tendenziell fort", erklärte ihr Vorstandsvorsitzender Frank-J. Weise bei der monatlichen Vorlage der aktuellen Zahlen. Bei genauem Hinschauen gibt es allerdings einen Haken, der offiziell nur nebenbei erwähnt wird.» lesen



Mehr Wert mit Tarif