30.04.2013

(Pressedienst Nr. 11 / 2013: Null-Uhr Aktionen und Warnstreiks der IG Metall Bayern) Am Dienstag, den 30. April 2012, endet um Mitternacht die Friedenspflicht in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie. Bereits ab 24 Uhr wird die IG Metall Bayern in drei Betrieben zu Warnstreiks aufrufen.» lesen


29.04.2013

In Nürnberg trafen sich am 25. April rund 100 Betriebsräte und Vertrauensleute aus bayerischen Siemens-Standorten mit Vertretern aus Gesamtbetriebsrat und IG Metall zur Siemens-Regionalkonferenz. Im Mittelpunkt stand "Siemens 2020", der alternative Ansatz der Arbeitnehmerseite zu steigendem Margendruck und dem Sparprogramm "Siemens 2014".» lesen


26.04.2013

In München fand am 25. April die erste Verhandlung der diesjährigen Tarifrunde für das Kfz-Handwerk statt. Die IG Metall stellte ihre Forderungen - Entgelterhöhung von 5,5 Prozent und überproportionale Anhebung der Ausbildungsvergütungen für 12 Monate - ausführlich dar. Die Arbeitgeber kündigten für die zweite Verhandlung ein Angebot an.» lesen


24.04.2013

Die Tarifnachrichten zur zweiten Verhandlungsrunde am 19. April werden derzeit in die Betriebe ausgeliefert. Jürgen Wechsler, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, urteilt darin vernichtend über das Angebot des Verbands der bayerischen Metall- und Elektroindustrie (vbm): "nicht diskussionswürdig" und "gelinde gesagt, ein unfreundlicher Akt".» lesen


24.04.2013

Wenn die Verbände der Krankenkassen ihre Gesundheitsberichte vorlegen, liefert eine Entwicklung regelmäßig Stoff für erregte Diskussionen: Psychische Krankheiten als Folge beruflicher Belastung nehmen seit Jahren linear zu. Konkrete Konsequenzen sind bislang dennoch Mangelware, wie die IG Metall auf ihrem "Anti-Stress-Kongress" kritisiert.» lesen


23.04.2013

Die unter dem Namen "Siemens 2014" geplanten tiefen Einschnitte bei Bayerns größtem Arbeitgeber stoßen auf nachdrücklichen Widerstand der Arbeitnehmerseite. Nach einem bundesweiten Aktionstag im Februar gingen am Montag erneut hunderte Beschäftigte auf die Straße, um gegen die seit Monaten durch das Unternehmen rollende Spar-, Schließungs- und Verlagerungwelle zu protestieren.» lesen


19.04.2013

(Pressedienst Nr. 10 / 2013: 2. Tarifverhandlung für die bayerische Metall- und Elektroindustrie) „Das heutige Angebot der Arbeitgeber ist für die IG Metall Bayern nicht diskussionswürdig, sondern es fordert eher den Konflikt heraus“, lautete die zusammenfassende Bewertung von Jürgen Wechsler, dem Bezirksleiter der IG Metall Bayern.» lesen


19.04.2013

In der zweiten Tarifverhandlung haben die Arbeitgeber am 19. in München wie erwartet ein Angebot vorgelegt. Das allerdings ist mehr als bescheiden: 2,3 Prozent für elf Monate nach zwei "Nullmonaten" ergeben sauber umgerechnet gerade einmal 1,9 Prozent. Schon vor der Verhandlung machten deutlich über 4.500 DemonstrantInnen klar, dass der vbm mit so einem Angebot nicht durchkommen wird.» lesen


17.04.2013

(Pressedienst Nr. 09 / 2013: 2. Tarifverhandlung für die bayerische Metall- und Elektroindustrie) Die Tarifverhandlungen für die ca. 770.000 Beschäftigten in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie, zwischen der IG Metall Bayern und dem Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie (VBM) werden am Freitag, den 19. April 2013, in München fortgesetzt.» lesen


17.04.2013

Für den 17. April hat die Bundesagentur für Arbeit, unterstützt vom Ausbildungspakt aus Industrie- und Arbeitgeberverbänden sowie der Bundesregierung, den mittlerweile 18. "Tag des Ausbildungsplatzes" ausgerufen. Der Anlass scheint ein weiteres Mal vor allem der Image-Pflege zu dienen - der DGB kritisiert zum selben Anlass, die Ausbildungsbereitschaft befinde sich auf einem historischen Tiefstand.» lesen


16.04.2013

Die erfolgreiche Fachkonferenz der IG Metall Bayern für BetriebsrätInnen der Auto- und Zulieferindustrie wird 2013 erweitert und gemeinsam mit der IG Metall Baden-Württemberg veranstaltet. Die Konferenz bietet damit noch mehr Information und Kompetenz durch namhafte TeilnehmerInnen aus Wissenschaft, Industrie, Gewerkschaft und Politik.» lesen


15.04.2013

Beim Kitzinger Automobilzulieferer Fehrer sollen 500 Arbeitsplätze dem Rotstift zum Opfer fallen. Vergangenen Samstag protestierten rund 1.000 Menschen dagegen, angeführt von Kindern der betroffenen Beschäftigten und unter lautem Läuten der örtlichen Kirchenglocken.» lesen


12.04.2013

Ende April beginnt die diesjährige Tarifrunde für das Kfz-Handwerk. Eine Auftaktkonferenz der IG Metall informierte am 11. April in Frankfurt über die Bedingungen in der Branche. Wie in der Metall- und Elektroindustrie steht in diesem Jahr vor allem eine ordentliche Entgelterhöhung im Fokus.» lesen


11.04.2013

Für die rund 4.000 Beschäftigten der Schreib- und Zeichengeräteindustrie wurde schon in der zweiten Verhandlungsrunde am 10. April ein Abschluss erzielt. Unterstützung für die Arbeitnehmerseite leisteten rund 250 Beschäftigte vor dem Verhandlungslokal in Nürnberg mit einer Demonstration.» lesen


09.04.2013

Vergangene Woche meldete die Bundesagentur für Arbeit, die Beschäftigung über 60jähriger habe im vergangenen Jahr um über zwölf Prozent zugenommen. Die Arbeitgeber, von Amts wegen eifrige Befürworter der Rente mit 67, bekundeten lautstark Begeisterung - mit zweifelhafter Berechtigung.» lesen


04.04.2013

Mitte Februar startete die IG Metall ihre bundesweite Beschäftigtenbefragung "Arbeit: sicher und fair!". Das Ziel ist es, die Erfahrungen und Erwartungen zur Berufswelt möglichst vieler Menschen zu erfassen. Wegen des großen Interesses wurde sie jetzt um einen Monat verlängert.» lesen



Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 3. Stock
81541 München

Mehr Wert mit Tarif