28.03.2013

… und ruhige, erholsame Feiertage wünschen die IG Metall Bayern und ihre Verwaltungsstellen allen Mitgliedern, Freunden und natürlich allen Leserinnen und Lesern unserer Internet-Seiten.» lesen


26.03.2013

Die Meldung des statistischen Bundesamtes dürfte Wasser auf die Mühle von Arbeitgebern sein, die sich derzeit in einer Tarifrunde befinden: Knapp ein Drittel über dem EU-Durchschnitt lag Deutschland demnach letztes Jahr in dieser Hinsicht. Wie so oft bei Statistiken lohnt es sich allerdings, genau hinzusehen.» lesen


25.03.2013

Neben der Metall- und Elektroindustrie gibt es 2013 auch in anderen Branchen Tarifverhandlungen - zum Beispiel in der kleinen, aber feinen Schreib-und Zeichengeräteindustrie (SZI). Die IG Metall fordert dort ebenfalls 5,5 Prozent, die Arbeitgeber boten in der ersten Verhandlung am 22. März magere 1,8.» lesen


22.03.2013

Dass die aktuelle deutsche Krisenresistenz nicht zuletzt mit einem explodierenden Niedriglohnsektor teuer erkauft ist, wird im Ausland oft übersehen. Die Aufmerksamkeit steigt jedoch, wenn der grenzüberschreitende Wettbewerb betroffen ist: Belgien legt gegen die Ausbeutung von Niedriglöhnern in Deutschland bei der EU Beschwerde ein.» lesen


20.03.2013

Neben dem Tarifbezirk Bayern fand auch im Bezirk Mitte am 19. März die erste Verhandlung der M+E-Tarifrunde 2013 statt. Wie zu erwarten dienten sie in erster Linie zur Darstellung der jeweiligen Positionen und wurden nach nicht einmal zwei Stunden ohne Annäherung beendet. Ähnliches steht aus den anderen Bezirken zu erwarten.» lesen


19.03.2013

In Unterhaching hat am Dienstag die erste Tarifverhandlung für die rund 770.000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Bayern begonnen. Die Einleitung bildete eine gelungene Kundgebung der Jugend, mit der die Forderungen noch einmal unterstrichen wurden: 5,5 Prozent mehr Geld, 60 Euro für die Azubis.» lesen


18.03.2013

Wie jedes Jahr zu Beginn der CeBIT legte die IG Metall Anfang März ihre Entgeltanalyse für die IT- und Telekommunikationsbranche vor. Rund 32.000 Entgeltdaten aus 146 Betrieben bieten eine solide Basis für eine detaillierte und aussagefähige Übersicht der Gehaltsentwicklung in diesem Bereich.» lesen


18.03.2013

Der Tarifvertrag zur Leiharbeit erlaubt den Betriebsparteien, tarifvertragliche Bestimmungen durch Betriebsvereinbarungen zu ersetzen. Bei EADS legte der Gesamtbetriebsrat dem Arbeitgeber den Entwurf einer Vereinbarung vor, um die Bedingungen für Leiharbeitnehmer und Personen mit Werk- oder Dienstvertrag zu regeln - die Verhandlungen darüber sind jedoch vorerst gescheitert.» lesen


15.03.2013

Die Würfel sind gefallen: Die IG Metall fordert für die rund 3,7 Millionen Beschäftigten der deutschen Metall- und Elektroindustrie eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen von 5,5 Prozent für eine Laufzeit von zwölf Monaten. Mit seinem Beschluss bestätigte der IG Metall-Vorstand am Freitag die Anträge der regionalen Tarifkommissionen.» lesen


15.03.2013

Das Bundesarbeitsgericht hat am 13. März mit einer Entscheidung im Zusammenhang mit der Leiharbeit einen Meilenstein in der Mitbestimmung gesetzt: LeiharbeitnehmerInnen sind künftig bei der Berechnung und Wahl des Betriebsrates im Einsatzbetrieb wie Stammbeschäftigte zu behandeln.» lesen


14.03.2013

5,5% mehr und 60 Euro für die Azubis - unter diesem Titel informiert eine Ausgabe der Tarifnachrichten für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Bayern über den Beschluss der Tarifkommission zur Entgeltforderung.» lesen


14.03.2013

Die Tarifkommission der IG Metall für die bayerische Metall- und Elektroindustrie hat am 13. März nicht "nur" die Forderungen zur Tarifrunde 2013 beschlossen. In einer Resolution unterstützte sie auch den Aktionstag gegen Jugendarbeitslosigkeit des Europäischen Gewerkschaftsbundes. Darin fordert sie grundlegende Verbesserungen und konkrete Maßnahmen.» lesen


13.03.2013

(Pressedienst Nr. 08 / 2013: Tarifkommission für die bayerische Metall- und Elektroindustrie beschließt Forderung) Die Tarifkommission der IG Metall für die bayerische Metall- und Elektroindustrie hat heute in Ingolstadt mit sehr großer Mehrheit die Forderung von 5,5 Prozent mehr Entgelt beschlossen. Die Erhöhung soll für eine Laufzeit von 12 Monaten erfolgen, die Ausbildungsvergütungen sollen um » lesen


12.03.2013

Der Gesamtbetriebsrat und die Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung bei BMW haben mit dem Unternehmen die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis für alle Auszubildenden und AbsolventInnen des DBFH- Programms vereinbart. Damit haben sie die im Rahmen der "Operation Übernahme" in der Tarifrunde 2012 erreichte grundsätzliche Übernahme mit weitergehenden Regelungen ausgeweitet.» lesen


11.03.2013

Vergangenes Wochenende startete die IG Metall in Frankfurt eine neue Kampagne: "Revolution Bildung" setzt sich im Vorfeld der Bundestagswahlen für eine grundlegende Bildungsreform ein. Soziale Unterschiede sollen ausgeräumt, die Qualität verbessert sowie Selbstbestimmung, Teilhabe und Demokratie in den Fokus gerückt werden.» lesen


07.03.2013

Es ist so eine Sache mit dem Internationalen Frauentag am 8. März: Wenige Tage zuvor entdecken viele plötzlich ihr Engagement für die Gleichstellung und bringen es möglichst Image-fördernd an die Öffentlichkeit. Leider bleibt es meist dabei, und im April ist alles schon wieder vergessen. Anders ist es bei der IG Metall, die an vielen Stellen - Stichwort Quote - handelt, statt nur zu reden.» lesen


05.03.2013

Der Vorstand der IG Metall hat den Tarifkommissionen der Bezirke am vierten März für die diesjährige Metall- und Elektrotarifrunde eine Entgeltforderung von bis zu 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten empfohlen. Der Erste IG Metall-Vorsitzende Berthold Huber bezeichnete diese Höhe als angemessen und finanzierbar sowie als Auftrieb für den Privatkonsum.» lesen


05.03.2013

(Pressedienst Nr. 07 / 2013: Tarifabschluss in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie in Bayern) In der Tarifrunde 2013 für die Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie in Bayern haben die IG Metall Bayern und der Arbeitgeberverband in der dritten Verhandlung am 4. März 2013 in Nürnberg ein Ergebnis erzielt. Die Beschäftigten erhalten ab dem Monat März drei Prozent mehr Entgelt, die » lesen


04.03.2013

In Nürnberg verhandeln IG Metall und Arbeitgeber heute erneut über den neuen Tarif für die Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie in Bayern. Möglicherweise wird dabei der Knoten durchtrennt: In Westfalen-Lippe wurde am 27. Februar eine Einigung erzielt, nach der das Entgelt ab März um drei Prozent steigt, in Niedersachen wurde dies bereits zwei Tage zuvor vereinbart.» lesen


04.03.2013

LeiharbeitnehmerInnen haben der Statistik zufolge deutlich mehr krankheitsbedingte Fehltage als Erwerbstätige in regulären Beschäftigungsverhältnissen. Die Ursachen sind neben tendenziell körperlich anstrengenden Tätigkeiten Belastungen, die spezifisch für ihre prekäre Erwerbslage ist.» lesen



mehr Wert mit Tarif