28.02.2013

Kurz vor der Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie zeichnet sich zunehmend eine Forderung um die 5,5 Prozent herum ab. Gesamtmetall und seine regionalen Verbände reagieren erwartungsgemäß mit Wehgeschrei. Sie kritisieren vor allem das Argument der IG Metall, dass höhere Entgelte gesamtwirtschaftlich unabdingbar sind - zu Unrecht, meint der frühere Chefökonom der UN-Konferenz für Handel un» lesen


27.02.2013

Am 11. März jährt sich die Katastrophe von Fukushima, am 26. April der GAU von Tschernobyl. Während die durch Fukushima angestoße Energiewende in Deutschland zerredet und vertrödelt zu werden droht, erinnern Atomkraftgegner zu den mahnenden Jahrestagen an die Dringlichkeit dieses Jahrhundertprojektes: Atomkraft - nein Danke!» lesen


25.02.2013

Durchschlagender Erfolg für das Bündnis gegen Studiengebühren und sein Volksbegehren: Die schwarz-gelbe Regierungskoalition in Bayern hat sich am Wochenende mühsam darauf geeinigt, die Studiengebühren im Freistaat ohne Volksentscheid abzuschaffen. Außerdem wurde beim Koalitionsgipfel mit einem Meisterbonus ein wichtiger Schritt zu mehr Bildungsgerechtigkeit beschlossen.» lesen


20.02.2013

(Pressedienst Nr. 06 / 2013) Die Tarifkommission der IG Metall für die bayerische Metall- und Elektroindustrie hat dem Vorstand der IG Metall bei ihrer heutigen Sitzung in Ingolstadt für die weitere Diskussion der Entgeltforderung in der Metall- und Elektrotarifrunde 2013 eine Forderung von nicht unter 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten empfohlen.» lesen


19.02.2013

Die Ausweitung der Arbeitszeit aufs Wochenende, die Nacht und Schichtarbeit generell geht weiter, gleichzeitig nehmen Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz zu. Das Bundesministerium für Arbeit versucht dennoch unbeirrt, das wachsende Problem kleinzureden und die Notwendigkeit einer gesetzlichen Regelung im Sinne der von der IG Metall geforderten Anti-Stress-Verordnung herunterzuspielen.» lesen


18.02.2013

Die Arbeitgeber in der Holz- und Kunststoffverarbeitenden Industrie haben sich mittlerweile mühsam dazu durchgerungen, ihre eigenen Vorstellungen zur Tariferhöhung vorzulegen. Ein Angebot kann man diese allerdings kaum nennen, denn eigentlich handelt es sich eher um eine Zumutung.» lesen


13.02.2013

Am 13. März steht beim Bundesarbeitsgericht in Erfurt ein Verfahren an, dessen Ausgang bahnbrechende Präzedenzen in Sachen Leiharbeit setzen dürfte: Eine Leiharbeiterin klagt rückwirkend auf gleiche Bezahlung wie Stammbeschäftigte, weil sie nach dem mittlerweile vor dem selben Gericht für nichtig erklärten Gefälligkeitstarif der "Christlichen" bezahlt worden war.» lesen


12.02.2013

- auf diese Formulierung verdichtet ein Beitrag in der aktuellen Ausgabe von "Durchblick", der Informationszeitung der Landshuter Bürgerinitiative BI-Isartal, die Forderungen der IG Metall zu Atomausstieg und Energiewende. Auch hier engagiert sich die IG Metall für eine nachhaltige industrielle Entwicklung mit entsprechender Beschäftigung.» lesen


11.02.2013

Nach Osram und Nokia Siemens Networks gerät Medienberichten zufolge nun auch die ehemalige Fujitsu Siemens Computers unter Abbauzwang: Fujitsu Technology Solutions kündigte am vergangenen Donnerstag eine Neuausrichtung an, der auch Stellen an den wichtigen bayerischen Standorten zum Opfer fallen sollen.» lesen


06.02.2013

Ende Januar meldeten die Krankenkassen einen explosionsartigen Anstieg der psychischen Krankheiten - wieder einmal. Wie gewohnt entbrannte sogleich eine laute, aber kurze Diskussion um Gegenmaßnahmen. Tatsächlich allerdings passiert wenig bis gar nichts, selbst die Geste einer gemeinsamen Erklärung von Politik, Gewerkschaften und Arbeitgebern scheiterte am Widerstand letzterer.» lesen


05.02.2013

Reorganisationen sind in großen Unternehmen an der Tagesordnung. Wie auch immer solche Maßnahmen jeweils genannt und begründet werden - gibt es ein Problem, wird oft erst einmal hektisch restrukturiert, und sei es nur, um nach außen zu signalisieren: Das Management tut was! Eine Studie zeigt, dass das auch für nicht unmittelbar Betroffene eine Belastung bedeutet.» lesen


04.02.2013

Die IG Metall Bayern kündigt im Rahmen des EEG-Bündnisses Bayern Widerstand gegen die Vorschläge von Bundesumweltminister Peter Altmaier zum Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) an. Das Bündnis sieht in den Plänen keine tragfähige Perspektive für einen Reformprozess des Strommarktes und wird nicht zulassen, dass das EEG zerschlagen, die Erneuerbaren Energien in Bayern gestoppt und der Atomausstieg zu» lesen


04.02.2013

In den Betrieben der bayerischen Metall- und Elektroindustrie läuft derzeit die Diskussion über die angemessene Forderung zur Entgelterhöhung in der diesjährigen Tarifrunde. Eine aktuelle Ausgabe der Tarifnachrichten informiert über die Situation.» lesen


01.02.2013

Ordentlich Geld sparen können IG Metall-Mitglieder auch in diesem Jahr wieder, wenn sie die weltgrößte Computer-Messe CeBIT oder die Hannover Messe besuchen wollen. Bei der örtlichen IG Metall-Verwaltungsstelle gibt's dafür kostenlose Fachbesucher-Tickets.» lesen



Mehr Wert mit Tarif