15.10.2021
Mehr Geld in tarifgebundenen Schlossereien, Kältebau und Fahrradwerkstätten

Tarifergebnis: Vergütungen für Beschäftigte steigen ab November um 2,8 %. Auszubildende erhalten pro Monat 100 Euro mehr.

In Schlossereien mit Tarifvertrag gibt es jetzt mehr Geld Foto: Mike Flynn/Pixabay

Die IG Metall Bayern hat für die Branche der mechanischen Metallhandwerke, Kälte- und Klimatechnik sowie Zweiradmechanik einen neuen Tarifvertrag durchgesetzt. IG Metall-Mitglieder in tarifgebundenen Betrieben haben ab dem 1. November 2021 Anspruch auf 2,8 Prozent höhere Entgelte. Die Ausbildungsvergütungen steigen um 100 Euro. Die betroffenen Unternehmen sind zum Beispiel Schlossereien, Kühlgerätebauer oder Fahrradwerkstätten.

Den Tarifvertrag schloss die IG Metall mit dem Landesverband mechanischer Metallhandwerke Bayern, dem Landesinnungsverband Bayern für Feinwerkmechanik, Informationselektronik und Zweiradmechanik, dem Landesverband für Kälte- und Klimatechnik Bayern sowie dem Landesinnungsverband für Kälteanlagenbauer.

 

 

 

» drucken


Jetzt Mitglied werden!