23.03.2021
IG Metall ruft Mittwoch Beschäftigte in 22 Betrieben zu Warnstreiks auf

PM 32 | Größte Aktionen im Allgäu, in Oberfranken und Weißenburg – Heute 1.420 Metaller in Dillingen im Warnstreik – Horn: „Bis zum Ende der Woche werden wir unsere Warnstreiks auf hohem Niveau fortsetzen.“

Am morgigen Mittwoch ruft die IG Metall die Beschäftigten in 22 bayerischen Betrieben zu Warnstreiks in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie auf. Die größten Warnstreik-Aktionen finden im Allgäu, in Oberfranken und im mittelfränkischen Weißenburg statt.

Bei Grob in Mindelheim und Liebherr Aerospace in Lindenberg gehen alle Schichten in einen zweistündigen Warnstreik. Bei FTE Valeo in Ebern machen die Früh- und Spätschicht jeweils vier Stunden früher Schluss, die Frühschicht trifft sich um 10 Uhr zu einer Autokino-Kundgebung. Die KSB-Beschäftigten fahren am Mittag in einem Autokorso durch Pegnitz. In Weißenburg gibt es eine gemeinsame Autokino-Kundgebung von elf Betrieben.

An der größten Warnstreik-Aktion am heutigen Dienstag haben sich im Raum Dillingen 1.420 Beschäftigte von BSH Hausgeräte, Same Deutz Fahr und zwei weiteren Betrieben beteiligt. 200 von ihnen waren an einer gemeinsamen Autokino-Kundgebung mit begrenzter Teilnehmerzahl dabei, die für alle anderen per Livestream übertragen worden ist.

Menschenketten bildeten heute die Warnstreikenden vor den Werken von Liebherr Verzahntechnik in Kempten und vom Stahl- und Drahtwerk sowie Roeslau Wire im oberfränkischen Röslau. An einem Warnstreik mit Kundgebung in Weilheim haben sich 205 Beschäftigte von Zarges und weiteren Betrieben beteiligt.

Im Laufe des Tages folgen heute weitere Warnstreiks, vor allem im Raum Passau bei Rohde & Schwarz, Webasto, Edscha, MAN Energy Solutions SE und Liebherr.

Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, sagt: „Bis zum Ende der Woche werden wir unsere Warnstreiks auf hohem Niveau fortsetzen. Danach werden wir sehen, ob die Arbeitgeber den ernsthaften Willen haben, vor Ostern zu einer Lösung zu kommen oder ob sie eine Verschärfung der Tarifauseinandersetzung provozieren.“

Auszug: Warnstreikmeldungen für Dienstag, 23. März 2021, in Bayern (Stand 14 Uhr):

Schwaben
•    BSH Hausgeräte, in Dillingen – 1.000 Beteiligte
•    Same Deutz-Fahr, in Lauingen – 350 Beteiligte

Oberbayern
•    Zarges u.a., in Weilheim – 205 Beteiligte
•    Voith Turbo, in Garching – 140 Beteiligte

« Nachrichtenübersicht
gedruckt am 16.05.2021 / IG Metall Bayern online