22.05.2018
vbm und IG Metall einigen sich auf IT-Dienstleistungstarifvertrag

PM 51 / 22. Mai 2018: Wechsler: „Wir wollen damit mehr Beschäftigten den Schutz durch einen Tarifvertrag ermöglichen.“

Foto: littlestocker/panthermedia.net

Die Fachgruppe IT-Dienstleistungen des vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. und die IG Metall haben sich auf einen „Tarifvertrag IT-Dienstleistungen“ verständigt.

Ausschlaggebend für die Vereinbarung ist die immer wichtigere Rolle der IT-Dienstleistungen in der gesamten Metall- und Elektroindustrie. IT-Dienstleister stellen die interne Kommunikation im Unternehmen und die Kommunikation nach außen sicher, kümmern sich um Hard- und Softwareprobleme und sind Ansprechpartner in allen technischen Kommunikationsbelangen.

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, sagt: „Dieser Tarifvertrag richtet sich in erster Linie an neu gegründete Betriebe beziehungsweise an bestehende Betriebe aus dem Bereich IT-Dienstleistungen, die bisher nicht der Tarifbindung der Metall- und Elektroindustrie unterliegen. Wir wollen damit also mehr Beschäftigten den Schutz durch einen Tarifvertrag ermöglichen.“

» drucken


dabei sein!
Arbeitszeitkampagne