27.01.2018
IG Metall beschließt ganztägige Warnstreiks in Bayern

PM 31 / 27.01.2018: Wechsler: „Arbeitgeber haben sich auf sämtliche Kompromissvorschläge der IG Metall nicht eingelassen“ – Auswirkungen auf Betriebe deutlich größer als bei vorangegangenen Warnstreiks

Nach der ergebnislos beendeten fünften Tarifverhandlung in der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg wird die IG Metall auch in Bayern zu ganztägigen Warnstreiks aufrufen. Sie werden in der kommenden Woche durchgeführt. Zuvor gibt es in den ausgewählten Betrieben Mitgliedervoten zur Durchführung der ganztägigen Warnstreiks.

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, sagt: „Die Arbeitgeber haben sich auf sämtliche Kompromissvorschläge der IG Metall nicht eingelassen. Sie haben sich einer konstruktiven Lösung am Verhandlungstisch systematisch verweigert. Also müssen wir den Druck weiter erhöhen. In der kommenden Woche wird die IG Metall auch in Bayern zu ganztägigen Warnstreiks aufrufen. Die Auswirkungen auf die ausgewählten Betriebe werden deutlich größer sein als bei den vorangegangenen Warnstreiks.“

» drucken


+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif