10.01.2018
Über 12.000 Warnstreikende bis heute Mittag in Bayern

PM 5 / 10.01.2018: Größte Aktionen in München, Passau und Augsburg – Wechsler: „Die Arbeitgeber haben gezündelt, jetzt müssen sie zusehen, wie das Feuer langsam entfacht.“

Am dritten Warnstreiktag in Bayern in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie haben sich bereits bis zum Mittag 12.053 Beschäftigte beteiligt. Insgesamt hat die IG Metall heute in 48 Betrieben zum Warnstreik aufgerufen. Bis jetzt (Stand 14.30 Uhr) liegen uns die Meldungen von 28 Betrieben vor. Die regionalen Schwerpunkte liegen heute in München, Passau, Augsburg und der Oberpfalz.

In München haben sich 3.000 Beschäftigte am Warnstreik von MAN Truck & Bus beteiligt und 1.200 am Warnstreik mit einem gemeinsamen Demozug der Allacher Betriebe Krauss Maffei, Krauss Maffei Wegmann und Siemens Krauss Maffei. Bei ZF in Passau haben 2.800 Beschäftigte an zwei Standorten aus jeweils allen Schichten zeitweise die Arbeit niedergelegt. In Augsburg beteiligten sich am Warnstreik von Premium AEROTEC 1.700 Beschäftigte.

Jürgen Wechsler, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, sagt zur steigenden Warnstreik-Beteiligung: „Die Arbeitgeber haben gezündelt, jetzt müssen sie zusehen, wie das Feuer langsam entfacht.“

Am Nachmittag und am Abend finden überall in Bayern weitere Warnstreiks statt. An den ersten drei Warnstreiktagen haben sich in Bayern bis heute Mittag insgesamt 20.155 Beschäftigte beteiligt (einschließlich der Warnstreikenden gestern Nachmittag und Abend).

Auszug: Bisherige Warnstreikmeldungen für Mittwoch, 10. Januar, 2018 in Bayern (Stand 14.30 Uhr):

Oberbayern:

MAN Truck & Bus in München – 3.000 Warnstreikende
Krauss Maffei, Siemens Krauss Maffei, Krauss Maffei Wegmann in München – zusammen 1.200 Warnstreikende

Niederbayern:

ZF Passau (Standorte Patriching und Grubweg) – zusammen 2.800 Warnstreikende

Schwaben:

Premium AEROTEC in Augsburg – 1.700 Warnstreikende

Oberpfalz:

Siemens Amberg – 1.100 Warnstreikende
Siemens AG Regensburg, Continental Regensburg und Siemens AG NL – zusammen 550 Warnstreikende

» drucken


dabei sein!
Arbeitszeitkampagne