14.11.2017
M+E-Tarifrunde: Der Countdown läuft

Am 16. November treffen die Verhandlungskommissionen von IG Metall Bayern und vbm erstmals in dieser Tarifrunde zusammen. Eine Demonstration und eine große Kundgebung vor der Verhandlung werden unterstreichen, wie wichtig den Beschäftigten ihre Forderung ist.

Eine große Demonstration beginnt bereits um 9 Uhr 30. Dabei marschiert ein Zug von SKF über die Robert-Bosch- und Carl-Zeiß-Straße sowie die Ludwigsbrücke zur Maininsel; der andere beginnt um 10 Uhr am Marktplatz und gelangt über die Brückenstraße und die Maxbrücke zum selben Ort, wo ab 10 Uhr 30 eine Kundgebung stattfindet. Um 12 Uhr beginnt dann im Mercure Hotel auf der Maininsel die Verhandlung.

Die IG Metall rechnet für Demo und Kundgebung mit rund 2.500 Teilnehmenden. Bezirksleiter Jürgen Wechsler brachte nochmals die Forderung auf den Punkt, um die es ihnen und weiteren rund 835.000 Menschen geht, die insgesamt in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie arbeiten: "Die Beschäftigten wollen mehr Geld und mehr Zeit. Sie werden bereits zum Auftakt demonstrieren, wie wichtig ihnen diese Forderungen sind. Von den Arbeitgebern erwarten wir, dass sie sich ernsthaft mit unseren Forderungen auseinandersetzen."

Die 2. Verhandlung ist für den 6. Dezember in München geplant. Am 31. Dezember um Mitternacht endet die Friedenspflicht, ab dann sind Warnstreiks möglich.


» Fotos und Infos vom Verhandlungsauftakt gibt es zeitnah auf der Facebook-Seite und über den Twitter-Account der IG Metall Bayern!

» Aktuelle Tarifnachrichten und Schnellinfos gibt es als PDF auf den Tarifseiten der IG Metall Bayern.

» drucken


dabei sein!
Arbeitszeitkampagne