29.05.2017
Schwarze Petra für Radio Galaxy

In Bamberg kamen am 19./20. Mai die bayerischen DGB-Frauen zusammen. 17 Vertreterinnen der IG Metall Bayern waren mit von der Partie, als unter anderem der Un-Gleichstellungspreis des Jahres vergeben wurde.

Die Metallerinnen beim DGB Bayern.

Nach zahlreichen Grußworten und der Konstituierung der Konferenz hielt die stellvertretende DGB-Bundesvorsitzende Elke Hannack das von einer Diskussionsrunde gefolgte Hauptreferat des ersten Tages.

Der zweite Konferenztag war neben dem Geschäftsbericht, der Aussprache und der Antragsberatung Verleihung des Un-Gleichstellungspreises "Schwarze Petra" geprägt. Unfreiwilliger Preisträger ist der Ingolstädter Radiosender "Galaxy" für eine besonders chauvinistische Werbeaktion: Ein Gewinnspiel schrieb für Frauen einen "Traumbusen" als Preis aus, mit dem diese "ihr körperliches Defizit" beheben sollten – konkret war eine chirurgische Brustvergrößerung im Wert von 5.000 Euro für "defizitäre Hörerinnen" gemeint.

Die stellvertretende Vorsitzende des DGB Bayern, Verena Di Pasquale, bezeichnete die Aktion bei der Begründung der Preisvergabe als "in höchstem Maße herabwürdigend" und kritisierte, Sexismus würde "nach wie vor als erfolgreiches Mittel in der Werbung genutzt".

» drucken


Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 3. Stock
81541 München

Mehr Wert mit Tarif