11.01.2017
Zukunft im Sinne der Arbeitnehmer

Die Digitalisierung bedeutet für Arbeitnehmer_innen trotz verbreiteter Bedenken keineswegs nur Risiken, sondern auch neue Chancen. Voraussetzung dafür ist die rechtzeitige Weichenstellung auf politischer und betrieblicher Ebene: Neue technische Möglichkeiten dürfen Beschäftigte nicht ins Abseits drängen, sondern müssen ihre Arbeitsbedingungen verbessern.

Das Magazin Mitbestimmung schildert in seiner aktuellen Ausgabe am Beispiel Audi, wie eine solche Weichenstellung durch Interessenvertretung und Mitbestimmung gefördert und gestaltet werden kann. Unter dem Titel "Audi-Betriebsrat treibt digitales Lernen voran" berichtet der entsprechende Artikel über das innovative Konzept des Ingolstädter Herstellers für digitales und mobiles Lernen.

Ein Befürworter des Konzepts, das mit dem Einsatz mobiler Tablets in Ausbildung und Produktion den Weg zur vernetzten "Smart Factory" weiter beschreitet, ist der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch. Er ist überzeugt, dass ein Schlüssel zur Zukunft im Sinne der Arbeitnehmer in der Weiterbildung liegt: "Mit Weiterbildung können wir Arbeitsmarktrisiken minimieren und Chancen für neue Beschäftigungsfelder erschließen. Mit ihr können wir selbst die Oberhand behalten, anstatt von Maschinen ausgehebelt zu werden."

Um dieses Ziel konsequent zu verfolgen, hat der Gesamtbetriebsrat schon im Jahr 2013 gemeinsam mit der IG Metall das Arbeitnehmerprojekt "Vision 2030" ins Leben gerufen. Beschäftigte diskutieren in seinem Rahmen gemeinsam mit Experten bevorstehende Veränderungen. Gleichzeitig setzt sich der Betriebsrat permanent dafür ein, dass die Beschäftigten über die konkreten Auswirkungen neuer Technologien informiert werden, erklärt Mosch, und "achtet darauf, dass der Mensch weiterhin die Maschine steuert und nicht umgekehrt".


» vollständiger Bericht auf den Internet-Seiten des Magazins Mitbestimmung

» drucken


+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif