13.05.2016
Tarifabschluss: Nächtlicher Durchbruch in NRW

Die Tarifparteien in NRW haben sich in der Nacht auf einen Pilotabschluss verständigt. Er sieht 150 € Einmalzahlung für April bis Juni 2016, eine Entgelterhöhung von 2,8% mehr ab Juli 2016 sowie nochmals 2% mehr ab April 2017 vor.

Insgesamt bedeutet das Ergebnis also eine tabellenwirksame Entgelterhöhung von 4,8 Prozent bis zum Ende der Laufzeit von 21 Monaten. Der erste IG Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann bezeichnete das Ergebnis als guten Kompromiss: "Das ist ein Abschluss mit Pilotcharakter. Die Beschäftigten bekommen eine deutliche Erhöhung ihrer Realeinkommen und damit einen fairen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg,."

Hofmann dankte den rund 760.000 Metallerinnen und Metallern, die mit ihrer Beteiligung an den Warnstreikaktionen der vergangenen Tage die Ziele der IG Metall nachdrücklich unterstützt hatten - darunter stolze rund 180.000 in Bayern. Dort wird am Freitag zwischen der IG Metall Bayern und dem vbm über die Übernahme für Bayern verhandelt.


» Pressemitteilung des IG Metall-Vorstands

» drucken


+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif