19.02.2015
Weit über Zehntausend werden zum Warnstreik aufgerufen

(Pressedienst 35/2014: Freitag, 20.02.2015: Intensivere Warnstreiks in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie) Die IG Metall Bayern ruft am Freitag, den 20.02.2015, in weiteren 48 Betrieben der bayerischen Metall- und Elektroindustrie zu Warnstreiks auf. [Korrektur Nürnberg]

Die Schwerpunkte am Freitag, den 20.02.2015, liegen in:

Mittelfranken: 34 Betriebe in Nürnberg: (Korrektur:)  Aufruf zu Frühschlussaktionen, dadurch Ausfall von Spät- und Nachschichten. (Auszug der beteiligten Betriebe:)mehrere Betriebe der SIEMENS AG; FEDERAL Mogul; mehrere DIEHL Betriebe; ZF Gusstechnologie, LEISTRITZ AG; CONTI Temic; Robert BOSCH GmbH; EMUGE Werk; BOSCH-Rexroth; MAN Truck & Bus; ALCATEL-Lucent, und weitere

Unterfranken: FTE automotive GmbH in Ebern; 7 Betriebe von LINDE im Aschaffenburger Raum (jeweils alle Schichten);BROSE in Würzburg;
Oberpfalz: SIEMENS AG in Cham; HANSA Armaturen in Burglengenfeld; Benteler Automobiltechnik in Schwandorf; LÄPPLE in Teublitz;Spätschicht der BMW AG und WEBASTO in Regensburg (22 Uhr)
Oberbayern: BMW AG in München (Spätschicht – 22 Uhr)
Schwaben: LIEBHERR Verzahntechnik GmbH in Kempten

» drucken


+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif