20.11.2014
Metz insolvent - IG Metall fordert Perspektive

Am späten Nachmittag des 19. November hat der Zirndorfer Fernsehhersteller Metz Insolvenzantrag gestellt. Aus Sicht der IG Metall kommt der Schritt nicht sehr überraschend, sie hatte bereits frühzeitig Bedenken gegen das nun wohl gescheiterte Geschäftsmodell. Jetzt wird sie sich mit Nachdruck für eine Perspektive für die Beschäftigten und für möglichst viele Arbeitsplätze einsetzen.

Metz insolvent - das Aus für über 75 Jahre fränkischer Elektronik?

Klaus-Dieter Winnerlein, 2. Bevollmächtigter der zuständigen Fürther IG Metall, kommentierte in einer ersten Reaktion am Mittwoch: "Das haben wir so kommen sehen, dieses Geschäftsmodell konnte nicht mehr funktionieren. Jetzt gilt es aus unserer Sicht alles dafür zu tun, dass es eine Perspektive für die Beschäftigten und für möglichst viele Arbeitsplätze gibt."

Dafür will sich Winnerlein im Insolvenzverfahren mit aller Kraft einsetzen, zumal die Beschäftigten von Metz in den letzten Jahren auf Entgelt verzichtet und so einen finanziellen Beitrag von weit über 10 Millionen Euro in das Unternehmen eingebracht haben. Derzeit arbeiten rund 540 Menschen bei dem 1938 gegründeten Traditionsunternehmen; welche Folgen der Insolvenzantrag für sie haben wird, ist momentan noch nicht absehbar.

Winnerlein kritisiert, dass die Geschäftsleitung ihren Beitrag zum Erhalt von Metz nicht zu nachhaltiger Stärkung des Geschäfts genutzt hat. Den eingeschlagenen Weg, ein neuer Vertrieb über die großen Elektroketten und die Forderung nach weiterem Verzicht der Beschäftigten hatte die IG Metall von Anfang an für falsch gehalten, hatte aber kein Gehör gefunden, so Winnerlein: "Alle Vorschläge von uns, sich einen starken Partner zu suchen und in intelligente Nischenlösungen einzusteigen, wurden vom Geschäftsführer abgelehnt."


» Kurzinterview des BR mit IG Metall-Bezirksleiter Jürgen Wechsler zur Metz-Insolvenz

» drucken


Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 3. Stock
81541 München

Mehr Wert mit Tarif