13.05.2014
Verantwortung ist mehr

Der Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie (vbm) hat zum Maifeiertag 2014 eine "Charta der Verantwortung" veröffentlicht. Darin ruft er die IG Metall Bayern nachdrücklich auf, gemeinsam Verantwortung für die Unternehmen und Beschäftigten der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie zu übernehmen.

Nach Auffassung des vbm werden die Unternehmen ihrer Verantwortung durch Wettbewerbsfähigkeit und Mitarbeiterorientierung gerecht. Zur Begründung führt er unter anderem den aktuellen Beschäftigungsstand, den Anteil unbefristeter Vollzeitarbeitsverhältnisse, die Ausbildungsaktivitäten sowie die Entgeltentwicklung in den vergangenen fünf Jahren in Bezug zur Inflation an.

Die IG Metall Bayern schließt sich der Auffassung an, dass die Tarifparteien gemeinsam große Verantwortung für Situation und Entwicklung der bayerischen Metall- und Elektrounternehmen tragen und diese in der Vergangenheit durch ihre insgesamt konstruktive Gestaltung der Tariflandschaft angemessen wahrgenommen haben. In diesem Sinne nimmt sie den Appell des vbm positiv auf, der gemeinsamen Verantwortung auch in Zukunft gerecht zu werden.

Diese Verantwortung kann sich allerdings nach Überzeugung der IG Metall Bayern keinesfalls auf die tarifliche Gestaltung der Entgeltstrukturen beschränken. Die in der Charta aufgeführten Zahlen und wirtschaftlichen  Prognosen legen leider den Eindruck nahe, der vbm reduziere - womöglich bereits mit Blick auf die nächste Tarifrunde - Verantwortung im Wesentlichen auf Kostenrechnungen und maximale Förderung der Wettbewerbsfähigkeit durch möglichst moderate Entgelterhöhungen.

Aus Sicht der IG Metall Bayern muss Verantwortung sich jedoch zwingend auch auf die Lebensbedingungen der Menschen beziehen, also soziale und politische Aspekte berücksichtigen. In diesem Zusammenhang kann verantwortungsvolles Handeln eines Arbeitgeberverbandes beispielsweise durchaus bedeuten, sich nachdrücklich für eine vollständige Tarifbindung in seiner Branche einzusetzen, anstatt sich gegen gesetzliche Regelungen zu stemmen: Unternehmen, die sich nicht aus der Tarifbindung stehlen, tragen unmittelbar zum Erhalt guter Lebensbedingungen der Beschäftigten und ihrer Familien, sowie mittelbar zum Erhalt angemessener Beschäftigungsstandards insgesamt bei.

Auch die IG Metall Bayern misst der Wettbewerbsfähigkeit und der nachhaltigen Entwicklung der bayerischen Metall- und Elektroindustrie hohe Bedeutung bei und wird dieser weiterhin durch verantwortungsvolle Tarifpolitik Rechnung tragen. Gleichzeitig wird sie jedoch ihre gesellschaftliche und politische Verantwortung weiter unbeirrt wahrnehmen und lädt den vbm ein, diese ebenfalls nicht aus den Augen zu verlieren.

» vmb-Charta der Verantwortung

» drucken


+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif