01.05.2014
IG Metall Bayern fordert gute Arbeit und soziales Europa

(Pressedienst 08 / 2014: IG Metall-Bezirksleiter Jürgen Wechsler am Maifeiertag 2014 in Aschaffenburg) Die IG Metall Bayern unterstreicht anlässlich des diesjährigen Maifeiertages bei Veranstaltungen in ganz Bayern ihre Forderungen nach weiteren arbeits- und sozialpolitischen Verbesserungen und einem geeinten, an den Bedürfnissen der Menschen ausgerichteten Europa.

Bezirksleiter Jürgen Wechsler erklärte am Vormittag als Hauptredner der Maifeier in Aschaffenburg: „Diese beiden Dinge gehören zusammen. Wir brauchen Arbeit, die unter guten Bedingungen gestaltet wird. Wir brauchen Arbeit, von deren Lohn man leben kann. Wir brauchen ein Europa, das für die Menschen da ist und nicht für die Konzerne.“

Wechsler ging in seiner Ansprache auf das Erstarken der Gewerkschaften in Bayern und bundesweit ein, das sich unter anderem in wesentlichen Punkten des Koalitionsvertrages wiederspiegelt. Mit Blick auf Beispiele wie Mindestlohn, strengere Regeln für Leiharbeit und Erleichterung der Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen betonte Wechsler: „Die Menschen in den Betrieben und im Land spüren, dass man etwas verändern kann, wenn man sich engagiert und einsetzt.“ Am Beispiel der abschlagsfreien Rente für langjährig Versicherte warnte er vor Versuchen, diese Verbesserungen aufzuweichen: „Aktuell müssen wir uns einer breiten Gegenkampagne entgegenstellen. Viele Gegner versuchen, gesellschaftliche Spaltungslinien zu ziehen.“

Im Vorfeld der Europawahlen am 25. Mai engagiert sich die IG Metall unter dem Motto „Damit unser Europa eine Zukunft bekommt“ gegen den Sparwahn. Wechsler warnte vor Versuchen, die Macht von Konzernen durch Handelsabkommen weiter zu stärken und demokratische Strukturen auszuhöhlen: „Wir dürfen Europa nicht den Staatschefs, den Unternehmen und Konzernen oder den neoliberalen Sparkommissaren und Deregulierern überlassen.“ Im Mittelpunkt steht daher für die IG Metall, dass möglichst viele Menschen an der Wahl teilnehmen und für ihre Interessen stimmen: „Mischen wir uns ein, gehen wir zur Wahl und sorgen wir für einen Kurswechsel, damit es den Arbeitnehmern, Rentnern, Arbeitslosten, Familien und Kindern besser geht!“

» drucken


+++ Wir ziehen um! +++

Ab 1. Juli 2019 lautet unsere neue Anschrift:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif