28.01.2014
EADS: Abbauzahlen für Standorte

Die seit Jahreswechsel in Airbus Group umfirmierte EADS hat zu Wochenbeginn ihre Pläne zum Abbau von insgesamt bundesweit rund 2.200 Stellen auf die einzelnen Standorte heruntergebrochen. Die Zahlen wurden nicht offiziell nach außen kommuniziert, sickerten jedoch erwartungsgemäß schrittweise durch. Am stärksten betroffen ist demnach das militärische Luftfahrtzentrum Manching.

dpa meldet Standortzahlen

Nach den Betriebsräten werden nun erst einmal die Beschäftigten informiert. Die Presseagentur dpa verbreitete jedoch bereits am Dienstag Vormittag Zahlen, die seitens Airbus nicht dementiert wurden: In Bayern sollen demnach rund 1.000 Stellen am Standort Manching entfallen, weitere insgesamt rund 380 in Unterschleißheim und Ottobrunn. Baden-Württemberg wäre der dpa-Meldung zufolge mit deutlich über 700 Arbeitsplätzen betroffen, außerdem Bremen mit rund 170. Ein bislang noch nicht detaillierter Abbau soll außerdem "Corporate Functions" in allen europäischen Ländern betreffen. In Bayern arbeiten rund 15.000 Menschen bei der früheren EADS.

Sicherheit für die Beschäftigten, Zukunft für die Standorte

Hintergrund der im Herbst 2013 angekündigten Abbaupläne sind laut Airbus Group eine vor allem aufgrund sinkender Militärausgaben überarbeitete operative Planung sowie Synergieeffekte im Verteidigungsbereich "Defence und Space". Betriebsräte und IG Metall forderten seit Bekanntgabe der Pläne den Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen, sozialverträgliche Alternativen im Falle unvermeidbarer Standortschließung sowie ein langfristig tragfähiges Unternehmenskonzept. Dieses sollte monostrukturierten Standorte vor allem im Verteidigungsbereich mit einer Mischstruktur aus ziviler Luft- und Raumfahrt bessere Zukunftsperspektiven ermöglichen. Die bayerische Staatsregierung forderte die IG Metall in diesem Zusammenhang bereits im vergangenen Dezember zum Dialog mit Betriebsräten und IG Metall auf, um Lösungen für die Zukunftsfähigkeit der Luft- und Raumfahrtindustrie in Bayern zu suchen (siehe Wechsler: „EADS-Umbaupläne machen Beschäftigte zornig“).

» drucken


+++ Wir sind umgezogen! +++

Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern
Werinherstraße 79, Gebäude 32a
81541 München

 

 

Mehr Wert mit Tarif