28.10.2013
On the road im GVZ Ingolstadt

Im Güterverkehrszentrum Ingolstadt sind vor allem Zulieferer und Dienstleister für Audi tätig. Die Ingolstädter IG Metall arbeitet seit fast zwei daran, in diesen Betrieben Strukturen der Interessenvertretung zu schaffen beziehungsweise zu stärken. Vergangene Woche kam dabei Unterstützung von der Roadshow der IG Metall.

Angeregte Diskussionen ...

... trotz durchwachsenen Wetters.

Konsequente Erschließungsarbeit

Dank intensiven Engagements konnten im GVZ mit viel Grundlagen- und Überzeugungsarbeit bereits einige gute Erfolge verzeichnet werden, unter anderem eine Betriebsratsgründung bei Automotive-Systemdienstleister Scherm Ende 2012 (siehe Konstruktive Erschließung).

Die IG Metall-Roadshow setzte am 23. und 24. Oktober einen weiteren Impuls in diese Richtung und bildete eine auffällige Anlaufstelle im GVZ, an der sich Beschäftigte informieren und unter anderem mit dem ersten Ingolstädter IG Metall-Bevollmächtigten Johann Horn diskutieren konnten.

Über längere Zeit heftiger Regen tat dem Interesse daran keinen Abbruch, berichtet der fürs GVZ zuständige IG Metall-Sekretär Christian Daiker: "Die Stimmung war gut und unsere Roadshow stieß bei den Leuten auf viel Akzeptanz."

» drucken


Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 3. Stock
81541 München

Mehr Wert mit Tarif