02.07.2013
Personalvorschlag für neue IG Metall-Führung

Der erste IG Metall-Vorsitzende Berhold Huber hat dem Vorstand der IG Metall am Dienstag in Frankfurt seinen Personalvorschlag für die zukünftige Führung der IG Metall unterbreitet. Er selbst, Hauptkassierer Bertin Eichler und das für Tarifpolitik zuständige Vorstandsmitglied Helga Schwitzer hatten zuvor erklärt, ihre Mandate noch vor Ablauf der Wahlperiode zur Verfügung zu stellen.

IG Metall-Vorstand auf dem Gewerkschaftstag 2011: Der nächste Wechsel kommt bestimmt.

Als seinen eigenen Nachfolger schlägt Huber den bisherigen zweiten Vorsitzenden Detlef Wetzel (60) vor; in dessen Amt wiederum soll der derzeitige Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg Jörg Hofmann (57) nachrücken. Als künftiger Hauptkassierer wird Jürgen Kerner (44) vorgeschlagen, der auf dem letzten Gewerkschaftstag im Jahr 2011 in den geschäftsführenden Vorstand gewählt worden war.

Als neue geschäftsführende Vorstandsmitglieder schlägt Huber Irene Schulz (49) vor, derzeit Sekretärin im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen, sowie Wolfgang Lemb (51), momentan Erster Bevollmächtigter der Verwaltungsstelle Erfurt, vor. Die geschäftsführenden Vorstandsmitglieder Christiane Benner (45) und Hans-Jürgen Urban (51) bleiben im Amt.

Nominierungsentscheidung im September

Die endgültige Entscheidung über die Nominierung trifft der Vorstand in seiner Sitzung am neunten September 2013. Schließt er sich dem Vorschlag Hubers an, haben die die Delegierten des bereits einberufenen außerordentlichen Gewerkschaftstages am 24./25. November 2013 in Frankfurt das letzte Wort - sie wählen als höchstes Gremium der IG Metall die Vorstandsmitglieder.

» drucken


Mehr Wert mit Tarif