21.06.2013
IG Metall Bayern fordert bessere Perspektiven für die junge Generation

(Pressedienst 34 / 2013) Die IG Metall Bayern setzt ihre Aktivitäten zur Mobilisierung für einen politischen Kurswechsel im Wahljahr 2013 fort. Am Samstag, den 22. Juni, findet dazu im Kesselhaus Augsburg das große Sommerfest der Augsburger IG Metall in Kooperation mit den IG Metall-Verwaltungsstellen Kempten, Neu-Ulm/Günzburg, Rosenheim und Weilheim statt.

Den Besucherinnen und Besuchern wird eine Mischung aus Unterhaltung und Information angeboten.

Im Mittelpunkt stehen konkrete Forderungen an die Politik in München und Berlin, mit denen sich die IG Metall Bayern in den Wahlkampf einmischt. Bestätigt wurden diese Forderungen durch die diese Woche vorgestellten Ergebnisse einer umfassenden Beschäftigtenbefragung, bei der allein in Bayern rund 124.000 Menschen ihre Erwartungen artikuliert haben. Der bayerische IG Metall-Bezirksleiter Jürgen Wechsler erläutert eine der wichtigsten Forderungen: „Fast 30 Prozent der jungen Menschen unter 35 Jahren sind unmittelbar mit prekärer Beschäftigung konfrontiert - sei es Leiharbeit, Befristung, Werkvertrag oder ein Marathon aus Praktika. Wir wollen wieder klare, verlässliche Perspektiven für alle Jugendlichen, von einer hochwertigen Schul- und Berufsausbildung über die gesicherte Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bis hin zu beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.“

Die IG Metall Bayern fordert daher die Stärkung der dualen Ausbildung und eine gesetzliche Umlagefinanzierung für Ausbildungsplätze, die flächendeckende unbefristete Übernahme sowie die Verbesserung der Bildungsdurchlässigkeit und Studienbedingungen. Darüber hinaus will sie die die Abschaffung sämtlicher Bildungsgebühren, so Wechsler: „Die Chance auf vernünftige Bildung und entsprechende berufliche Perspektiven darf nicht vom Bankkonto der Eltern oder guten Beziehungen abhängen. Die Studiengebühren in Bayern haben wir gekippt, jetzt müssen auch die Gebühren für die Ausbildung fallen.“

Eine ausführliche Darstellung der Positionen und Forderungen der IG Metall Bayern im Vorfeld der Wahlen enthält die von ihr veröffentlichte Zeitung „Kurswechsel“, die derzeit in den Betrieben und der Öffentlichkeit verteilt wird. Als PDF kann man diese Zeitung im Internet unter der Adresse http://www.igmetall-bayern.de/uploads/media/Wahlzeitung.pdf  herunterladen.

» drucken


Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 3. Stock
81541 München

Mehr Wert mit Tarif