21.05.2013
Tarifabschluss: Übernahme in den Bezirken

Die Übernahme des am 14. Mai in Bayern erzielten Tarifergebnisse für die Metall- und Elektroindustrie in den anderen Tarifgebieten ist gut unterwegs: in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist sie beschlossen, in den übrigen Gebieten zu erwarten.

In Thüringen, Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Osnabrück-Emsland und an der Küste treffen sich IG Metall und regionale Arbeitgeberverbände am 22. Mai. Kommt es dabei nicht zu gänzlich überraschenden Entwicklungen, können dann alle Beschäftigten bundesweit sich auf die vereinbarte Entgelterhöhung um 3,4 Prozent im Juli 2013 und weitere 2,2 Prozent im  Mai 2014 einstellen.

Übrigens: Einklagbaren Rechtsanspruch auf die Erhöhungen und alle anderen tariflichen Leistungen haben nur IG Metall-Mitglieder. Die generelle Übertragung auf alle anderen Beschäftigten nehmen die Arbeitgeber freiwillig vor, um andernfalls entstehende Gefälle in den Betrieben - und den ansonsten zu erwartenden Zulauf zu den Gewerkschaften - zu vermeiden!

« Nachrichtenübersicht
gedruckt am 19.05.2019 / IG Metall Bayern online