25.01.2013
Gewerkschaften wieder attraktiver

Die IG Metall kann auch für 2012 wieder einen soliden Netto-Mitgliederzuwachs verbuchen: Vergangenen Dienstag teilten Berthold Huber und Detlef Wetzel auf der Jahrespressekonferenz der IG Metall mit, dass die Anzahl der Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr um fast 18.000 auf über 2.263.700 gestiegen ist. Und auch bei den anderen DGB-Gewerkschaften ist der Abwärtstrend offenbar gestoppt.

Mehr Kraft und Durchsetzungsfähigkeit für IG Metall ...

"Wir haben unser Ziel erreicht, mehr Kraft in der Fläche zu entwickeln, vor Ort und in den Betrieben stärker zu werden. Mitgliederstärke macht uns durchsetzungsfähig", kommentierte Huber in Frankfurt die hervorragende Entwicklung der IG Metall. Wetzel ergänzte in einem äußerst anschaulichen Vergleich: "In einem Jahr haben wir mehr Mitglieder gewonnen, als die FDP und Grüne zusammengerechnet im Bestand haben."

.. und DGB

Der DGB teilte unterdessen am Donnerstag mit, dass im Jahr 2012 insgesamt täglich 923 Menschen in eine seiner Gewerkschaften eingetreten sind. Am Jahresende zählte man deutlich über 6,1 Millionen Mitglieder - immer noch ein leichter Rückgang von 0,08 Prozent, aber gleichzeitig erheblich besser als die Entwicklung der vorausgegangenen Jahre.

Signal für die Zukunft

Bei der IG Metall (+ 4,5 Prozent) wie auch im DGB (+3,6) insgesamt ist auch erfreulich, dass der Aufwärtstrend unter anderem junge Menschen bis 27 Jahre besonders deutlich betrifft. "Diese Entwicklung ist für die Zukunft der Gewerkschaften ein gutes Signal und macht deutlich, dass auch morgen mit starken, selbstbewussten DGB-Gewerkschaften zu rechnen ist", erklärte DGB-Vorstandsmitglied Dietmar Hexel in Berlin.

» drucken


Seit 1. Juli 2019 erreichen Sie uns hier:

IG Metall Bezirksleitung Bayern

Werinherstraße 79
Gebäude 32a, 3. Stock
81541 München

Mehr Wert mit Tarif